Ernährungspyramide 2020

Die Ernährung wird seit Jahren als ein wesentlicher Bestandteil der Primärprävention angesehen , diese ermöglicht eine Verminderung des Risikos, an Krebs oder anderen Pathologien zu erkranken.

Diese Primärprävention liegt in unserem Bereich und kann ohne große Umgestaltungen durchgeführt werden. Tägliche Veränderungen unserer Eß- und Verhaltensgewohnheiten können auf lange Sicht bedeutende Auswirkungen haben.

Im Februar 2020 ist eine neue Ernährungspyramide erschienen. Sie beinhaltet neue Konzepte wie lokale Produkte und eine Verminderung der Verpackungen. Bezeichnungen in Portionen sind ersetzt durch Gewichtsangaben (Gramm).

Primärprävention rettet Leben, verbessert die globale Gesundheit der Bevölkerung und trägt zu einer verbesserten Lebensqualität bei.

Vergessen wir nicht die tägliche Bewegung, am besten an der frischen Luft.

Jede nach ihrem Rhythmus und vor allem ohne Schuldgefühl.

 

Einige Ratschläge :

• saisonal kochen und in der Familie
• lokale saisonale Produkte kaufen, vorzugsweise Bio
•Mahlzeiten in einer ruhigen Umgebung einnehmen
• neue Rezepte ausprobieren
• mehrere Portionen gleichzeitig kochen
• täglich Suppe essen
• eine hausgemachte Mittagsmahlzeit vorbereiten
• die Zuckermenge in den Zubereitungen vermindern
• Salzzugabe stark einschränken
• gute Kochutensilien benutzen
• nie Plastikmaterial für Nahrungszubereitungen brauchen


Marie-Claire Hames
Präsidentin von Europa Donna Belgium

Artikel der Newsletter von Europa Donna Belgium n° 22, 2020